St. Joseph’s Wastewater Treatment Plant

project at glance

View Gallery
Project Type: Treatment Plant
Eigentümer: City of St. Joseph
Ingenieur: Black & Veatch, HDR, Snyder & Associates, Burns & McDonnell
Beauftragte Firma: Garney Construction
Rohrmaterial:
  • Ductile Iron (AWWA)
Rohrgröße: 6 – 66” DN150-1650
Ort: St. Joseph, Missouri, USA
Lösungen:
  • Accommodate for Angular Deflection
  • Design Flexibility

Im Februar 2008 reichte die City of St. Joseph einen langfristigen Kontrollplan beim Missouri Department of Natural Ressource (MDNR) ein, um das Überlaufen von Abwasserkanälen zu reduzieren. Im kombinierten Langzeitkontrollplan für das Abwassersystem werden die Maßnahmen der Stadt zur Kontrolle der Anzahl der Abwasserkanalüberläufe und der Häufigkeit von Überläufen in den Missouri River beschrieben. Der Plan wird vom MDNR und der US-Umweltschutzbehörde (EPA) im Rahmen des Clean Water Act gefordert.

Im Verlauf des nächsten Jahrzehnts wurden mehrere Verbesserungsprojekte entwickelt und abgeschlossen, die zur Erfüllung der zukünftigen Sammel- und Aufbereitungsanforderungen von St. Joseph nötig waren. Einige Projekte konzentrierten sich auf vorbeugende Wartung, andere befassten sich mit der Erweiterung von Systemen. Bei vielen Verbesserungsprojekten kamen Victaulic-Lösungen für den Abwassermarkt zum Einsatz.

Im gesamten St. Joseph WWTP wurden Victaulic-Lösungen für Gusseisenrohre bei Rohren mit Durchmessern von 6”–66” eingesetzt. Unter anderem wurden AWWA-Kupplungen Typ 31, Flanschadapter Typ 341, genutete Vic-Ring-Kupplungen Typ 44 und AWWA-Formteile bei den Systemen eingesetzt. Victaulic lieferte Lösungen für große Durchmesser im Desinfektionsraum. Außerdem konnten durch die Lösungen von Victaulic die baulichen Herausforderungen bei der Krümmung des Ablassrohrleitungssystems bewältigt werden. Die Lösungen von Victaulic boten den Projektbeteiligten die Möglichkeit, die Systeme bei Bedarf später zu erweitern und auszubauen.

Externe Links

Zusammenfassung des Clean Water Act